Genuss

Essen, Trinken, gesunde Ernährung, Gesundes aus der Natur, Bio

Das Restaurant Tomeu – erste Adresse des guten Geschmacks

Das Restaurant Tomeu – erste Adresse des guten Geschmacks

Essen war gestern. Der neue Genuss manifestiert sich in gesunden Zutaten, sorgsam kreierten Speisen, erlesenen Weinen, in der Wiederbelebung traditioneller Werte und in einem tadellosen Service. Servicemitarbeiter begleiten die Gäste in hochherrschaftlichen, einer Uniform ähnlichen Livreen auf ihrer Sinnesreise. Unter FĂĽhrung des Sternekochs Tomeu Caldentey gestaltet ein Service- und KĂĽchenteam im Restaurant „Tomeu Restaurant amd […]

mehr lesen →

mehr lesen →

Bunter Salat mit Parmaschinken

Bunter Salat mit Parmaschinken

Parmaschinken, ein luftgetrockneter Rohschinken aus der Hinterkeule des Schweins, ist ein sehr schmackhaftes und beliebtes Produkt. Mit ihm lassen sich viele Kreationen realisieren. Dieser bunte Salat mit Parmaschinken lädt zum sommerlichen Genießen ein:

mehr lesen →

mehr lesen →

Wer braucht schon „All you can eat“?

Wer braucht schon „All you can eat“?

ALL YOU CAN EAT – zweifellos ein Marketing-Zugpferd unter den Vielessern. Oftmals leidet die Qualität des Essens. Und rechnen muss sich das fĂĽr eine Familie nicht unbedingt, denn irgendwo ist Schluss, der Magen voll. Essen bis zur Ăśbelkeit, nur weil es pauschal bezahlt ist? Qualitativ hochwertige Speisen gibt es mit Nachschlag auch ohne „ALL“! Da […]

mehr lesen →

mehr lesen →

GrĂĽne Bohnen im Mantel

GrĂĽne Bohnen im Mantel

Jetzt ist wieder Bohnenzeit. Ob in Eintöpfen, süßsauer eingelegt oder mit Schinkenspeck umwickelt, Bohnen schmecken köstlich! Für eine kleine Abendmahlzeit habe ich Bohnen gereinigt, in Wasser kurz gekocht und nach dem Abtropfen mit Schwarzwälder Schinken umwickelt. Je nach Größe der Bohnen nehme ich etwa 3 Stück pro Scheibe Schinkenspeck.

mehr lesen →

mehr lesen →

Gnocchi schnell zubereitet

Gnocchi schnell zubereitet

Sehnsucht nach Sommer – in der KĂĽche habe ich sie heute gestillt: mit Gnocchi, schnell zubereitet und mit viel (!) Parmesan drauf. Als Beilage wählte ich Melone, auch die fĂĽhlt sich schon ein wenig nach Sommer an. Der Salat im Garten ist leider noch nicht erntereif. Die Gnocchi brate ich in Olivenöl an, bis sie […]

mehr lesen →

mehr lesen →

Konfekt aus der Natur – Tannenspitzen in Schokolade

Konfekt aus der Natur – Tannenspitzen in Schokolade

Heute gibt es: Nadelbaum! Sicher kann sich nicht jeder auf Anhieb vorstellen, Tannenspitzen zu verspeisen. Aber: Schaut man sich im Internet um, existieren eine Menge Rezepte, die die zarten Spitzen von Nadelbäumen als Zutat für allerlei kulinarische Köstlichkeiten beinhalten: Likör, Senf, Gelee, Essig, Eiscreme und viele andere.

mehr lesen →

mehr lesen →

GrĂĽne Salate – was drin steckt

GrĂĽne Salate – was drin steckt

Salate bereichern unseren Speiseplan zu jeder Jahreszeit. Auch wenn viele Sorten beinahe rund um das Jahr in den Märkten zu haben sind, sollte öfter saisonale Ware verarbeitet werden. DafĂĽr sprechen vor allem der bessere Geschmack und ein höherer Nährstoffgehalt. Mit folgenden Sorten und etwas Phantasie beim Zubereiten – ob als Salat, GemĂĽsebeilage oder in grĂĽnen […]

mehr lesen →

mehr lesen →

Wie du mit ein paar Tricks deinen Zuckerkonsum reduzierst

Wie du mit ein paar Tricks deinen Zuckerkonsum reduzierst

Unser Essverhalten wird von zum großen Teil von unserer Wahrnehmung bestimmt. Beobachte doch einmal, wie du auf Farben beim Einkaufen und Essen reagierst. Ein knackig roter Apfel, zartrosa Fleisch oder frisches Grün wecken bei uns eine bestimmte Erwartungshaltung in Bezug auf Geschmack und Qualität eines Lebensmittels.

mehr lesen →

mehr lesen →

Gesundes mit Brennesseln

Gesundes mit Brennesseln

Gesundes wächst direkt vor unserer HaustĂĽr. Derzeit sind es die jungen Brennnesseln, die nach dem langen Winter unseren Körper entschlacken. Brennnesseln enthalten viele gesunde Inhaltstoffe, wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Kurzerhand habe ich ein paar zarte Pflänzchen gepflĂĽckt, gewaschen und mit einem Nudelholz auf einem KĂĽchentuch bearbeitet, um die Brennhärchen unschädlich zu machen. Fein gehackt […]

mehr lesen →

mehr lesen →

Wollen wir das wirklich noch essen?

Wollen wir das wirklich noch essen?

Faire Bedingungen fĂĽr die Landwirte und Tierwohl – mit Billigpreisen beim Fleisch ist das nicht zu vereinbaren. Bei Mastbedingungen, wie einstreulose Buchten mit Vollspaltenböden fĂĽr die Tiere, Zuchttiere in nur körpergroĂźen Käfigen, Kastrierung ohne Betäubung oder das Kupieren von Schwänzen bei Ferkeln erzeugen Stress, schmerzhafte Verletzungen und Verhaltensstörungen, was die Qualität des Fleisches mindert. Abgeshen […]

mehr lesen →

mehr lesen →

Top