Zoff am Strand

enteDer Strand von Son Servera liegt am fr√ľhen Maimorgen noch verschlafen in der Bucht von Cala Millor. Zartrosa bl√ľhende B√§ume mit filigranen, graugr√ľnen Bl√§ttern zieren den K√ľstenabschnitt. Meine Blicke verlieren sich auf dem glitzernden Wasser, es ist ganz still an der Costa dels Pins. Nicht mehr lange.

Ein bunt gefiederter Enterich hat mich entdeckt und watschelt den Sandstrand entlang auf mich zu. Wahrscheinlich witterte er mein Fr√ľhst√ľck, denn er macht mir mit einem un√ľberh√∂rbaren "Naaknaak" alsbald klar, dass er daran teilzuhaben gedenke. Er gibt sich mit ein paar H√§ppchen zufrieden und legt sich schlie√ülich etwa einen Meter von mir entfernt in den warmen Sand.

Wir beide beobachten einen Traktor, der ein Ger√§t zur Reinigung des Strandes hinter sich herzieht, von links nach rechts und umgekehrt. Im Laufe des Vormittags stellt mir der Enterich seine Gattin vor, eine braun gefiederte Entendame, die anscheinend auch hungrig ist. Nach ein paar restlichen Brotkrumen ziehen sich die Enten in den Sand zur√ľck und machen ein Nickerchen. Pl√∂tzlich flattert der Enterich aufgeregt mit den Fl√ľgeln, hebt ab und verscheucht ein weiteres Entenpaar, dass sich wohl zu nach an uns herangewagt hat. Verstehe: mein Tourist – meine H√§ppchen.

Als sich andere Strandbesucher neben mir ein Plätzchen suchen, wendet sich "mein" Entenpaar kaltschnabelig von mir ab. Verstehe abermals: mein neuer Tourist Рmeine neuen Häppchen.

Nach meinem Mittagstisch, einer Tortilla mit ensalada an der Strandbar, weiche ich ein St√ľck Wei√übrot im Wasser des nahegelegenen Torrent auf und gebe es – dem Nachwuchs: mein Brot – meine Entchen.

Tags: , ,

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

einen Kommentar schreiben

Bitte Einloggen , um einen Kommentar zu hinterlassen

Top