Wie man sich bei Gewitter richtig verhält

BlitzMit der 30-30-Regel schätzt man bei Gewitter die Gefahr besser ein. Die Regel besagt, dass ein Gewitter sehr nah (ca. 10 Kilometer entfernt) ist, wenn zwischen Blitz und Donner weniger als 30 Sekunden vergehen. Dann heißt es: Schutz suchen bzw. unterwegs die richtige Schutzhaltung einnehmen. Wir haben einige Ratschläge, die Sie beachten sollten.

    F√ľr unterwegs gilt:

  • Schutz in einer Vertiefung, Mulde oder unter einem Felsvorsprung suchen und in die Hocke gehen, Beine umklammern (eng beieinander halten) und den Kopf senken.
  • Abstand mindestens von mindestens einem Meter zu anderen Personen und Gegenst√§nden halten.
  • Freistehende B√§ume, Masten, Z√§une meiden, vor allem, wenn sie recht hoch sind. Im Wald Schutzhaltung einnehmen, wie oben beschrieben.
    Zuhause

  • Stecker raus: Elektrische Ger√§te vom Strom trennen; ggf. kann man bei einem √úberspannungsschutz darauf verzichten.
  • Bei Wasserleitungen aus Metall: nicht duschen!

Tags: , ,

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

Top