Warum eine Internetseite gewartet werden muss

Die meisten Internetseiten werden mit individuell programmierten oder am Markt verf√ľgbaren kostenpflichten bzw. kostenlosen Content-Management-Systemen (CMS) gebaut. WordPress ist eines der beliebtesten, zeigen Statistiken. Ganz gleich, welches System Sie verwenden, werden aus rechtlichen, inhaltlichen und technischen Gr√ľnden regelm√§√üige Wartungsarbeiten f√§llig. Es steht jedem frei, diese Arbeiten selber zu erledigen oder, falls personelle oder andere Ressourcen nicht verf√ľgbar sind, die Wartung einem Dienstleister zu √ľbertragen.

Das CMS und die installierten Plugins werden regelm√§√üig von den Entwicklern auf einen aktuellen Stand gebracht, um deren Funktionalit√§t zu gew√§hrleisten, den Funktionsumfang zu erweitern und Sicherheitsaspekte einzuarbeiten. Nicht aktuelle Komponenten sollten aus Sicherheitsgr√ľnden irgendwann enfernt werden.
Konfiguration einer Internetseite
Bevor man einen Auftrag erteilt, sollte klar sein, welche Arbeiten genau ausgef√ľhrt werden. Um eine Vorstellung vom Aufwand und den Kosten zu bekommen, m√∂chte ich beispielhaft einiges am Beispiel des CMS WordPress auflisten:

  • Datensicherungen
  • das zeitnahe Einspielen von WordPress-Updates
  • das Updaten von Plugins und die √úberpr√ľfung der Konfiguration
  • Funktionstests und ggf. das L√∂schen nicht kompatibler Komponenten
  • die Installation und Konfiguration neuer Plugins
  • ggf. rechtlich notwendige Anpassungen

Zur Pflege einer Internetpräsentation gehören auch andere Wartungsarbeiten:

  • die √úberpr√ľfung auf tote Links
  • die Erreichbarkeit der Website (Monitoring)
  • die Auswertung von Tools (sofern eingerichtet) hinsichtlich angezeigter Fehlermeldungen, die Beseitigung von Fehlern

Die Modalitäten der Wartung, wie Aufwand, Zeitraum und Honorar, werden vertraglich geregelt und können jederzeit angepasst werden, da sich Anforderungen ja immer ändern können.
Voraussetzung f√ľr eine umfangreiche Wartung ist der Zugriff auf das System selbst sowie Tools auf dem Webspace, die der Provider freischaltet. Vor Vertragsabschluss sollte man auch das kl√§ren.

Tags: , , , ,

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top