Stamsried im Vorderen Bayerischen Wald

stamsriedIm Jahr 1140 wurde Stamsried erstmals urkundlich erw√§hnt. Vermutlich ist aber Stamsried schon √§lter. Die Endung ‚Äěried“ weist auf einen Ort hin, der am Rande eines Rodungsgebietes liegt; Stam bezeichnet ein Hauptrodungsgebiet, von dem aus die Rodungen in die W√§lder getrieben wurden.

Die umliegenden W√§lder betten den Markt Stamsried in eine reizvolle H√ľgellandschaft ein. Hierher kommen Erholungssuchende, die abseits des st√§dtischen Rummels Ruhe suchen und Aktivit√§ten an frischer Luft bevorzugen. Neben einer Reihe von privaten Ferienwohnungen laden Hotels und Ferienanlagen zum Erholen ein. Eine gut funktionierende Infrastruktur mit Schule, Kindergarten, Arztpraxen, Apotheke und zahlreichen Gesch√§ften sowie ein reges Vereinsleben machen den Markt auch zu einem beliebten Wohnort, in dem derzeit rund 2300 Einwohner leben.

Die meisten Veranstaltungen werden von Vereinen getragen. Das Tourismusb√ľro hat auf der Internetseite von Stamsried viele Informationen zu Sehensw√ľrdigkeiten und Freizeiteinrichtungen zusammengestellt.

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top