Mehr Sterne f√ľr Mallorca

Seit vielen Jahren ist der FOMENTO DEL TURISMO DE MALLORCA meine erste Anlaufstelle, um Neuigkeiten √ľber die Insel zu erfahren. Schon im Vorfeld meines Besuches hatte sich Toni G√≥mez-Cerd√° um einige Termine gek√ľmmert, so dass ich mit der Arbeit gleich loslegen konnte. ¬°Muchas gracias por tu ayuda!

Seit seiner Gr√ľndung 1905 wirbt der Tourismusverband Mallorcas, eine private, unabh√§ngige K√∂rperschaft, f√ľr die Insel als attraktives Reiseziel. Und das ist dem Verband wohl gelungen:
Im Jahr 2017 reisten zwischen Januar und September rund 13 Millionen Touristen auf die Insel. Der Flughafen registrierte in diesem Zeitraum 23 Millionen Passagiere.

Zu den Aufgaben des Verbandes geh√∂rt es aber auch, das kulturelle Erbe der Mallorquiner zu wahren und zu f√∂rdern. Die Insel ist sehr um ihr Image bem√ľht. Der Trend gehe nicht hin zu noch mehr Hotels, wobei einige neue dennoch jedes Jahr er√∂ffent werden. Vielmehr investieren bestehende Hotels in die Renovierung der Anlagen sowie in die Schulung ihrer Mitarbeiter mit dem Ziel, in der Hotelkategorie einen weiteren Stern hinzu zu bekommen. Damit will man sicherlich das Niveau der G√§ste verbessern und endlich das Ballermann-Image ablegen. Doch wer die Insel kennt, der wei√ü, dass Mallorca sehr viel mehr zu bieten hat als Saufgelage.

Kurztrips insbesondere in die Inselhauptstadt Palma sind ein weiterer Trend, der sich deutlich abzeichnet. Die gute Nachfrage l√§sst die Hotelpreise in der Stadt steigen. Mit ungef√§hr zwei Stunden Flug ab Deutschland ist die Zahl sehr attraktiv f√ľr Wochenendeausfl√ľge.

Seit 2016 gibt es auf der Insel mehr Buslinien, aber Achtung! Am 1. November tritt der Winterfahrplan in Kraft. Dies bedeutet deutlich weniger Fahrten. Nähere Informationen hält die Internetseite des CTM in mehreren Sprachen bereit.

Weitere Maßnahmen dienen der Verbesserung des Images:
  • Alkohol darf nur noch in Gesch√§ften gekauft werden.
  • Die Polizeipr√§senz wurde erh√∂ht.
  • Neue Gesetze gegen Alkoholmissbrauch wurden erlassen.
  • Das Trinken von Alkohol auf der Stra√üe ist verboten.
  • In den Stra√üen d√ľrfen sich Touristen (und nicht nur die) nicht mit freiem Oberk√∂per zeigen.

Alles gute Ansätze, wenngleich sich die Kontrolle der Maßnahmen manchmal als schwierig erweist, räumt Toni Gómez-Cerdá ein.

Wenn die Nachfrage nach Urlaub auf der Insel Mallorca weiter anh√§lt oder steigt, werden 2018 einige Hotels voraussichtlich fr√ľher √∂ffnen als sonst. Bereits im diesem Jahr √∂ffneten viele Hotels l√§nger als in den Vorjahren, ca. bis Mitte November. Die Hotels waren gut gebucht, konnte ich zumindest in Cala Ratjada und Palma im November 2017 selbst erleben.

mehr Mallorca

Tags: , , ,

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

Top