Rosen und Weinanbau

Schon oft habe ich mich auf meinen Reisen in Spanien oder Italien gewundert, warum Rosenstöcke am Anfang eines Weinspalieres stehen. Kurzerhand fragte ich bei meinem Besuch auf der Farm Cal Tudela, was es damit auf sich hat. Der verantwortliche Gartenbauer erklärte, dass Mehltau zuerst Rosen befällt, dann erst den Weinstock. Die Rosen sind sozusagen ein Indikator. Wird an der Rose Mehltau erkannt, können die Rosenstöcke rechtzeitig vorbeugend mit Schwefel behandelt werden.

Schwefel wird auch im ökologischen Landbau gegen Pilkzerkrankungen wie Mehltau eingesetzt. Die feinen Schwefelpartikel lagern sich auf der Blattoberfläche der Pflanze ab und bilden Schwefeldioxid. Die Schwefelteilchen dringen in die Pilzorganismen (Mehltau) ein und töten sie von innen ab.

Tags: , ,

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top