Gesundes und Schmackhaftes aus der Reha-Küche

Planen Sie ballaststoffreiche Nahrungsmittel auf dem Speiseplan ein, bauen Sie Übergewicht ab, verwenden Sie gesunde Planzenöle – in der Theorie klingt das alles ganz einfach. Der eine oder andere denkt bei solchen Tipps sogar an geschmacklose Speisen. Ganz anders sieht es aus, wenn man gesundes Essen mit den Sinnen erlebt und unter Anleitung sogar selbst zubereitet. Beides können die Patienten im Reha-Zentrum Bad Bocklet. Hier werden die guten Vorsätze auf den praktischen Weg gebracht, und zwar durch wohlschmeckendes, gesundes Essen aus der Küche sowie durch praktische Lehrstunden in der Lehrküche. Was dabei heraus gekommen ist, möchte ich Ihnen näher bringen:

Zum Ende meiner Reha bin ich zwar nicht gertenschlank geworden, habe mich aber gesund ernährt und viel bewegt, das Sodbrennen ist weg. Also muss ich doch einiges richtig gemacht haben.

Was aus der hauseigenen Küche serviert wurde, war geschmacklich ausgezeichnet. Für kaloriengeduzierte Kost konnte jeder selbst sorgen, indem er sich für bestimmte Speisen aus den drei vorgeschlagenen Mittags-Menüs entschied. Weniger Fett durch Rapsöl statt Butter, würzen erst zum Schluss – verriet Küchenchef Sebastian Gröschl das Geheimnis um den gesunden Geschmack.

Da nicht jeder Rapsöl mag, empfahl er, Produkte verschiedender Hersteller zu testen, einige schmecken durchaus weniger intensiv. Da das Braten einen intensiven Rapsöl-Geschmack verstärt, vielleicht einmal heißgepesstes Öl verwenden, ergänzte die Chefin der Lehrküche, Frau Wolf.

Interessierte können sich im Reha-Zentrum ein Rezeptbüchlein kaufen. Einige der Rezepte aus der Lehrküche möchte ich hier vorstellen und beginne mit Müsli-Vollkorn-Gebäck. Auf dem Bild ebenfalls zu sehen ist das Kokosdessert mit Früchten.
TENDENCY Magazin für Reisen und Wohlergehen4″ height=”768″ class=”aligncenter size-full wp-image-15426″ />

Zutaten für das Müsli-Vollkorn-Gebäck (40 Kekse)

  • 7 EL Öl
  • 60 g Traubenzucker (wahlweise auch Stevia in passender Dosierung)
  • 2 Eier
  • 100g Vollkornmehl
  • 100 g Sesam
  • 80 g Haferflocken
  • 60 g Kokosflocken
  • 60 g Sonnenblumenkerne
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen. Ofen auf 180° C (Umluft) vorheizen. Mit 2 kleinen Löffeln Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Ca. 10 bis 15 Minuten backen.

Nährwerte pro Keks (ca. 14,5 g)

  • Energie: 65 kcal
  • Fett: 4 g
  • Kohlenhydrate: 5 g
  • Eiweiß: 1 g

Besten Dank für dieses Rezept, da sich hier veröffentlichen darf, sowie die vielen Tipps für gesunde Ernährung!

  • Tendency auf verschiedenen Geraeten

    ABONNIERE DAS MAGAZIN

    als gedruckte oder digitale Version

  • UNTERSTÜTZEN
  • Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einem Kaffee oder auch zwei;) DANKE!

  • Eine von der Steuer absetzbare Spendenquittung über den gespendeten Betrag können wir Ihnen leider nicht ausstellen. Hapke Media (Verlag) sowie die Publikation (Tendency) sind nicht als gemeinnützige Organisation gelistet, sondern als Zeitschrift bzw. Verlag. Deine Unterstützung ist demnach keine Spende im steuerrechtlichen Sinne.

    Bis zu einem Betrag von 250 Euro genügt die Vorlage des Kontoauszuges/Zahlungsbeleges von PayPal.

    PayPal erhebt Gebühren.