Wildromantischer K├╝stenweg bei Cala Ratjada

Etwa in der Mitte der ostmallorquinischen K├╝stenregion liegt das St├Ądtchen Cala Ratjada. Fr├╝her lebten hier nur Fischer den Sommer ├╝ber. Im Winter wohnten sie ausschlie├člich im weiter dem Meer abgewandten Ort Capdepera, dem jetzigen Verwaltungssitz der Region. Heutzutage verwandelt sich Cala Ratjada in der Saison von April bis Oktober in einen lebhaften Ort mit Hotels, Bars, Cafes, Restaurants, Gesch├Ąften und Diskotheken.

Touristen, die im nahe gelegenen, ruhigeren Ort Font de Sa Cala wohnen, fahren mit dem Mietauto, Citybus oder der Stra├čen-Bimmelbahn nach Cala Ratjada zum Bummeln und Ausgehen. Nicht viele Touristen kennen den breiten, gut frequentierten ungef├Ąhr vier Kilometer langen Spazierweg entlang der K├╝ste.

K├╝stenweg

Stra├če nach Cala RatjadaEr verl├Ąuft ungef├Ąhr parallel zur Hauptstra├če, jedoch verdecken Siedlungsh├Ąuser, B├Ąume und Str├Ąucher den Blick zur K├╝ste. Wer m├Âchte, kann ein St├╝ck die Stra├če weitergehen und erst sp├Ąter nach rechts zum K├╝stenweg einbiegen.

Von Font de Sa Cala f├╝hrt ein B├╝rgersteig entlang der „Avda. de Canyamel“, der einzigen Ein- und Ausfahrtsstra├če, in Richtung Capdepera zur kleinen Kreuzung „Calle de la Xema“. Nach etwa 200 Metern rechts m├╝ndet diese in die Stra├če (span.:calle) „Calle de Anf├│s“. Der B├╝rgersteig endet hier vor├╝bergehend. Nach einer scharfen Linkskurve bietet sich der weite Blick hin├╝ber nach Cala Ratjada. Die Wellen schaukeln ├╝ber das braune Felsgestein am Stra├čenrand. Nach weiteren 200 Metern auf der Hauptstra├če „Avenida de los Pi├▒os“ am „Hotel Aguait“ beginnt der K├╝stenweg. Ein paar Stufen f├╝hren von der Stra├če hinab in eine Mulde, von der aus ein Pfad am Meer wieder nach oben f├╝hrt. Wer diesen Einstieg verpasst und der Hauptstra├če folgt, nimmt einen der anderen Zug├Ąnge, die zwischen den Siedlungs-H├Ąusern am K├╝stenstreifen verlaufen. Der allern├Ąchste Siedlungsweg hei├čt „Calle de Dorfi“.

Vorbei an H├Ąusern, Villen und Fischerbehausungen an der seeabgewandten Seite, die manchmal hinter der ├╝ppigen Vegetation im Garten den Einblick verwehren, schl├Ąngelt sich der Weg mit zauberhaftem Meerblick. Cala Ratjada breitet sich weithin sichtbar ├╝ber die Bucht in n├Ârdlicher Richtung aus. Bei guter Sicht erkennt man nord├Âstlich in der Ferne die K├╝ste von Menorca.

Je nach Wetterlage verwandelt die Sonne das Meer in einen wogenden Teppich aus Glitzerkristallen in allen nur erdenklichen Blaut├Ânen. Der Wind peitscht die Wellen an die Felsen, das Wasser rinnt in zahllosen filigranen Aush├Âhlungen zur├╝ck ins Meer. Immer wieder tun sich kleine Buchten auf, an denen B├╝sche und B├Ąume mit ihrem naturbelassenen Wuchs die Felsen schm├╝cken. Sie zeigen durch die Neigung der ├âÔÇ×ste an, aus welcher Richtung die St├╝rme ├╝ber die K├╝stenregion fegten.

Nicht selten verweilen Spazierg├Ąnger, um dem Spiel der Wellen zuzusehen, die bizarren braune Fels-Gebilde zu bestaunen, zu fotografieren oder einfach nur den Blick auf das weite Meer schweifen zu lassen. Wer sich bei starkem Wind zu nahe an den Abgrund der Felsenlandschaft wagt, wird schon einmal von einer kalten Dusche ├╝berrascht. Str├Ąucher und Pinien s├Ąumen den zumeist ebenen Weg. Unz├Ąhlige winzige Wildblumen verstreuen Farbtupfer auf dem trockenen Boden.

An der kleinen Bucht „Cala Pedruscada“ neigt sich der Weg nach rechts. Er endet nach einem ca. 40-min├╝tigen Spaziergang an der „Son Mol“, einem ungef├Ąhr 150 m langen und 10 Meter breiten Sandstrand nahe des Zentrums.

Blick Richtung Font de Sa Cala
Auf dem R├╝ckweg erheben sich in der Ferne die ca. 130 Meter hohen, gr├╝nen H├╝gel bei Font de Sa Cala. Sie bilden einen reizvollen Kontrast zum weiten Meer. Wolken tanzen hin und wieder ├╝ber ihren Gipfeln. Die st├Ąndig wechselnden Szenarien der Natur lassen die Zeit vergessen. Schon bald ist Font de Sa Cala wieder erreicht.

kueste weg cala ratjada

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top