Neues bei Camtasia

Camtasia 2019 kommt mit einigen Neuerungen daher. Der Software-Hersteller TechSmith Corporation hat 80 Prozent der beliebtesten Funktions- und VerbesserungswĂĽnsche seiner Benutzer mit einflieĂźen lassen.
Nach einer flotten Installation der neuen Camtasia-Version 2019 klicke ich mich zunächst durch die Bibliotheken, die in einigen Teilen erweitert wurden.
Camtasia 2019 Startbildschirm
Neben etlichen neuen, anpassbaren Tastenkürzeln (Shortcuts), die eigentlich nur Vielnutzer brauchen, probiere ich mit Audiodateien, wie der Pegel unterschiedlicher Aufnahmen angeglichen wird, nämlich automatisch!

Gerade für professionelle Aufnahmen ist ein weiteres Feature sehr nützlich, der Cursorausgleich: Die Mausbewegung wird mit dem Effekt „Cursorausgleich“ im Nachgang automatisch geglättet und angepasst. Im Ergebnis hat man wackelfreie, weiche Mausbewegungen in seinen Bildschirmaufzeichnungen.

Und endlich: Das Einbinden von Logos und Grafiken in Schemas ermöglicht es, problemlos eigene AnpassungenElemente abzuspeichern und zu nutzen. Bisher musste man sie jedes Mal aufs Neue manuell in das Videoprojekt einfügen. Zudem kann ich meine bevorzugten Schriften und Farben im Schema speichern. TechSmith erklärt auf der Hilfe-Seite, wie das geht: Easy!

Farben, Schriften und Logo in einem Schema zusammenfassen.
FĂĽr den Abspann könnte ich nun ebenfalls eine Grafik nutzen, die ich in den Tab „Logo“ hochlade. Ich denke, dass TechSmith die Schema-Funktionalität noch ausbauen sollte, damit man Schemas als umfangreichere fertige Sets einbinden kann. Was jetzt schon möglich ist, das muss man einfach mal ausprobieren.

Generell finde ich klasse, dass es zum neuen Camtasia wieder neue Video-Turorials gibt. Die Hilfeseiten sind ĂĽbersichtlich und gut gegliedert. Wem die Assets nicht reichen, kann nachladen. Dazu auf eine Bibliothek klicken und im Dropdown-MenĂĽ „Weitere Medienelemente herunterlden“ auswählen. TechSmith stellt kostenlose und kostenpflichtige Inhalte, wie Videos, Abspannelemente und Images zur VerfĂĽgung.

Mein erster Eindruck: TechSmith hat sich viel Mühe gegeben, auch Anfängern das Erstellen und Bearbeiten von Videos so einfach wie möglich zu machen.

Camtasia 2019 bietet zahlreiche neue Funktionen, mit denen Anwender auch ohne tiefgehende Vorkenntnisse hochwertige Videos erstellen können.

Das lasse ich genau so stehen! Allerdings: Trotz aller Verbessungen muss sich jeder Einsteiger mit einem Programm zunächst vertraut machen. Übung hilft, Arbeitsabläufe zu beschleunigen. Tipp: Hilfedateien für ältere Versionen stehen als PDF-Dateien zum Download zur Verfügung.

Weitere Neuerungen von Camtasia 2019 sind neue Hintergründe für den Effekt „Geräterahmen“, ein neuer Übergangseffekt namens „schwingende Drehung“, die Einstellung von Blocktext bei Anmerkungen und Callouts, Unterstützung für den Import von PDFs und vieles mehr.

Camtasia 2019 ist in den folgenden Sprachen verfügbar: Englisch, Deutsch, Französisch und Japanisch.

Tags: ,

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

Top