Mit Homöopathie Erkältungen heilen

Nun ist sie wieder da, die Schnupfenzeit. Gerne greifen Schniefnasen und Kratzh√§lse auf Omas Hausmittelchen zur√ľck, wie Ingwer, Meerrettichwurzel oder mit Zucker angesetzte Zwiebeln f√ľr einen hausgemachten Hustensaft. Aber auch das Internet wird als Gesundheitsratgeber herangezogen. Pers√∂nliche Empfehlungen im wirklichen Leben wie im Internet genie√üen h√∂chstes Vertrauen. Dies belegen nicht nur viele Studien, sondern die Meinungs√§u√üerungen in sozialen Netzwerken und Communitys. Im Internet tauschen sich Patienten aus, um von den Erfahrungen anderer zu profitieren.

Unz√§hlige Portale und √Ąrzte-Webseiten geben n√ľtzliche Gesundheitstipps, einige davon sind auf bestimmte gesundheitliche Problemstellungen spezialisiert. Zunehmend in den Vordergrund r√ľckt dabei das Thema Hom√∂opathie – sanfte Heilmethoden. Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 10/2013 B berichtete in diesem Zusammenhang unter Berufung auf Zahlen der Bundes√§rztekammer: ‚ÄěMehr als 16000 Mediziner in Deutschland f√ľhren die Bezeichnung „Naturheilverfahren“ und rund 47000 haben Fortbildungen in Bereichen absolviert, die der Komplement√§rmedizin zugeordnet werden k√∂nnen.

Naturheilverfahren im Aufwind
Die vom deutschen Arzt und Chemiker Samuel Hahnemann (1755 – 1843) entwickelte Heilmethode wird auch von Laien f√ľr die Selbstbehandlung angewendet. Daher ist der Bedarf an Information zu sanften Heilmethoden entsprechend hoch, wei√ü man bei der Deutschen Hom√∂opathie-Union (DHU) in Karlsruhe.

K√ľgelchen, Ampullen, Tabletten oder hochverd√ľnnte L√∂sungen sind gerade bei Erk√§ltungen sehr gefragt. Auch in der Reiseapotheke finden sich zunehmend hom√∂opathische Haus- und Notfallprodukte. Deshalb widmet sich bspw. Dooyoo, eine Kaufsberatungsseite mit Produktinformationen, Produktbewertungen und Preisvergleiche, dem Thema Hom√∂opathie. Die Produktbewertungen wurden von Verbrauchern f√ľr Verbraucher geschrieben.

Gut informierte Verbraucher wissen: Man muss √ľber hom√∂opathische Mittel Bescheid wissen, um sie richtig anzuwenden. Nur so k√∂nnen Nebenwirkungen ausgeschlossen werden. Eine erfolgreiche Therapie setzt voraus, die Grenzen der hom√∂opathischen Behandlung zu kennen.

Tags: ,

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

einen Kommentar schreiben

Bitte Einloggen , um einen Kommentar zu hinterlassen

Top