Mallorca ist Reiseziel fĂĽr Golfer

Mallorca ist von den Lesern des deutschen Golf Journal zum vierten Mal in Folge zum „Beliebtesten Reiseziel für Golfer“ gewählt worden. Damit hat die Insel ihre härtesten Konkurrenten, nämlich das türkische Belek und die portugiesische Algarve, hinter sich gelassen. Rund 1.200 Leser hatten bei den Golf Journal Travel Awards abgestimmt.

Mallorca verfügt derzeit über insgesamt 23 gut erreichbare Golfplätze auf dem Niveau anderer europäischer Golfdestinationen, die den Spielern eine schwer zu übertreffende Vielfalt bieten: Spielen vor imposanter Bergkulisse oder mit Blick aufs Mittelmeer, unter der mediterranen Sonne oder im Schatten von Palmen oder Korkeichenwäldern – und das alles in einem Umkreis von maximal einer Stunde Fahrzeit. Jeder Platz hat ganz eigenen Herausforderungen.

„Die PGA European Tour ist häufig auf mallorquinischen Golfplätzen zu Gast, etwa auf dem Santa Ponça Golf mit drei Plätzen im SĂĽdwesten der Insel, wo sich auch der Golf Poniente, Golf de Andratx und Golf de Bendinat befinden“, berichtet Mallorcas Tourismusverband. „In unmittelbarer Nähe zur sehenswerten Inselhauptstadt Palma de Mallorca befinden sich die Plätze Son Vida Golf, Son Muntaner und Son Quint, ebenso der Golfplatz Son Gual und der Golf Park PuntirĂł. Etwas auβerhalb Palmas, in Richtung des Bergdorfes Valldemossa, findet man den Golfplatz Son Termens.“

Auch das landschaftlich reizvolle Gebiet von Llucmajor in Mallorcas Süden habe Golfern einiges zu bieten: die beiden Marriott-Plätze Son Antem Ost und West und den neuen Golf Maioris. Noch weiter östlich befinden sich Reserva Rotana Golf und der Golfplatz Vall d’Or, im Nordosten die Plätze Pula, Canyamel, Capdepera und Son Servera.

Mallorca ist auch eine Talentschmiede für Golfer. Der Mallorquiner Sebastián García Grout, Mitglied des Mallorca Golf Team, wurde im Dezember 2009 Spanischer Meister der Profigolfer und ging bei der Meisterschaft, die in Murcia ausgetragen wurde, mit einem Weltrekord von nur 58 Schlägen in die Annalen des Profisports ein – das bis dahin beste Ergebnis lag bei 59 Schlägen.

„Der Profigolfer aus Mallorca bildet zusammen mit Marcos Juan Tomás, Diego Dupin und dem technischen Leiter Toni Planells das Mallorca Golf Team, das im Sommer 2009 mit finanzieller UnterstĂĽtzung des Instituts fĂĽr Tourismus der Balearen (Ibatur) gegrĂĽndet wurde.“ Mit diesem Sponsoring ermöglichte Ibatur den Profigolfern Mallorcas die Teilnahme an spanischen und internationalen Wettbewerben.

Informationen
Vereinigung der Golfplätze der Balearen (ACGB)
www.mallorcagolfisland.com
Golfverband der Balearen
www.fbgolf.com; www.illesbalears.es

Tags: , , , , ,

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top