Hotel Cala Gat

Hotel Cala GatDie Chefin des Hotels Cala Gat, Marilena Gamundi, blickt auf eine erfolgreiche Saison zur├╝ck. Anfang November reisen die letzten G├Ąste ab, bevor das Hotel wie viele andere auch in Cala Ratjada in die Winterpause geht.

Warum ist dieses Hotel bis zum Ende der Saison so gut gebucht, stellt sich mir die Frage. Immerhin war es gar nicht so leicht, in der letzten Oktoberwoche ein Zimmer zu bekommen. F├╝r die Rubrik Test & Vote habe ich deshalb einmal n├Ąher hingeschaut.

Lage
Vor mehr als vierzig hotel_fernblick_web Jahren wurde das Hotel hinter dem H├╝gel des March-Anwesens erbaut. Relativ zentrumsnah, jedoch ruhig zwischen Pinien gelegen, sicher kommen allein deshalb viele G├Ąste immer wieder. Die Stra├če wird vorweigend von Anwohnern der Siedlung, Lieferfahrzeugen und Besuchern der Bucht genutzt. Dem Hotel gegen├╝ber erhebt sich ein Pinienwald.

Die gleichnamige, nahegelegene Badebucht Cala Gat ist in ca. vier Minuten zu Fu├č erreichbar. Von dort f├╝hrt ein gut ausgebauter, beleuchteter Weg am Meer entlang vorbei am Hafen bis zur Bucht Son Moll. Dieser Weg ist auch f├╝r Rollstuhlfahrer zug├Ąnglich. Leider ist die Bankiersfamilie March nicht bereit, am dicht bewachsenen Rande ihres riesigen Anwesens einige Quadtratmeter abzugeben, damit der Weg direkt auf der Stra├če endet. Es kann f├╝r gehbehinderte Menschen recht beschwerlich sein, den Umweg ├╝ber die Bucht nehmen zu m├╝ssen. Das Zentrum von Cala Ratjada ist in wenigen Gehminuten auch ├╝ber die Stra├če erreichbar, wobei ein H├╝gel ├╝berwunden werden muss.

Ausstattung
Die wie ein Garten angelegte Hotelanlage verf├╝gt ├╝ber ausreichend Sitzpl├Ątze an Tischen sowie Liegepl├Ątze am Pool. Pinien spenden Schatten, was vor allem in den hei├čen Sommermonaten als sehr angenehm empfunden werden d├╝rfte. Zimmer f├╝r Gehbehinderte sind im Erdgeschoss eingerichtet, die ├╝ber einen absch├╝ssigen Zugang von der Stra├če her erreichbar sind. Auch mit dem Lift k├Ânnen die G├Ąste andere Stockwerke erreichen.

Alle 47 Zimmer verf├╝gen ├╝ber ein Bad, von denen einige sogar ein Fenster haben. Gro├če Balkont├╝ren lassen viel Licht in die R├Ąume, geben Passanten der Stra├če aber auch den Einblick frei, sofern die Vorh├Ąnge ge├Âffnet sind. Die Zimmer sind mit Klimaanlage (kalt/warm), Telefon, TV, F├Ân und Schreibtisch ausgestattet. Die Ger├Ąusche der Klimanalage erh├Âhen den Ger├Ąuschpegel der hellh├Ârigen Zimmer, was leider in sehr vielen Hotels der Fall ist.

Die soliden, aber nicht mehr ganz modernen M├Âbel sollen nach Angaben der Hotelchefin im Winter ausgetauscht werden. Das d├╝fte vor allem die Stammg├Ąste im kommenden Jahr ├╝berraschen.

Immer mehr G├Ąste reisen mit Notebook oder Smartphone an. Die Hotelleitung hat reagiert und erm├Âglicht ├╝ber WI-FI einen kostenpflichtigen Internetzugang (Staffelpreise) im Breich der Rezeption und im Salon. Alternativ k├Ânnen G├Ąste einen Computer im Salon nutzen.

Die hauseigene Sauna kann gegen ein recht ├╝ppiges Kleingeld genutzt werden (15 Euro f├╝r 1 Stunde). Wagemutige schwimmen im Oktober dann doch lieber im 15 Grad kalten Pool ÔÇô gratis.

Atmosph├Ąre
Das Haus wirkt beim Betreten sauber und aufger├Ąumt. Der Gast ist von der ersten Minute an willkommen, so mein Eindruck. Die Freundlichkeit wirkt nicht aufgesetzt, alle Mitarbeiter schenken dem Wohl des Gastes ihre Aufmerksamkeit.

Verpflegung
├ťbernachtungen sind buchbar mit Fr├╝hst├╝ck oder Halbpension. Wer zwischendurch Appetit oder Hunger versp├╝rt, kann bis 14.30 Uhr ├á la carte essen oder einen der hausgemachten Kuchen am Nachmittag probieren. Eine Tasse Kaffee und ein St├╝ck Kuchen kosten ab 4,80 Euro. Sicher bekommt man das an der Promenade auch g├╝nstiger, daf├╝r ist der Kuchen des Hotels hausgemacht und wirklich frisch und lecker.

Die K├╝che bem├╝ht sich, ein abwechslungsreiches Buffet anzurichten. Nat├╝rlich ist die spanische K├╝che nicht fettarm, aber f├╝r jeden Geschmack ist etwas dabei. Einheimische Zutaten haben Vorrang, beispielsweise Gem├╝se und Fisch. Am sp├Ąten Nachmittag werden die Fischkutter im Hafen entladen und ├╝ber einen H├Ąndler bei Bedarf an die Hotels abgegeben.

Getr├Ąnke werden serviert und separat berechnet. Angefangene Weinflaschen verwahren die Kellner f├╝r den n├Ąchsten Tag. Andere Getr├Ąnke, wie Wasser, k├Ânnen mit auf das Zimmer genommen werden, wenn sie nicht aufgebraucht wurden.

supervisorEin Supervisor ├╝berwacht das Buffet: Er kontrolliert Sauberkeit und Verf├╝gbarkeit der Speisen, r├╝hrt auch mal um, damit alles hei├č bleibt. Einziger wirklicher Kritikpunkt meinerseits: Die Teller sollten warm gehalten werden. Aber f├╝r diesen Vorschlag hat man wie f├╝r vieles andere ein offenes Ohr.

Im Speisesaal wird jedem Gast ein Tisch zugewiesen. Gerangel um die besten Pl├Ątze entf├Ąllt also, zumal im Graten weitere Tische zur Verf├╝gung stehen. Die Tische werden liebevoll eingedeckt (Stofftischdecken), sonntags ├╝berrascht das Hotel mit einem Gl├Ąschen Sekt zum Fr├╝hst├╝ck.

Sauberkeit
Im Wesentlichen sind die Zimmer sauber, auf Wunsch werden Handt├╝cher t├Ąglich gewechselt. Wen die kleinen Ameisen st├Âren, die es ├╝berall auf der Insel gibt, kann sich ein Mittel dagegen geben lassen. Aus Erfahrung jedoch wei├č ich, dass die t├Ągliche Reinigung das bessere Mitttel ist, g├Ąnzlich bekommt die Ameisen niemand in den Griff. G├Ąste sollten daher nie Lebensmitttel offen liegen lassen und vielmehr den kleinen K├╝hlschrank im Zimmer nutzen. Der l├Ąuft ├╝brigens ganz leise und st├Ârt den Schlaf nicht.

Preise
Die aktuellen Preise ver├Âffentlicht das Hotel auf seiner Internetseite www.hotelcalagat.com. Sicherlich ist ein Urlaub f├╝r viele Familien mit Kindern anderswo erschwinglicher. Doch wer f├╝r sein Geld Gutes erwarten m├Âchte, findet es in diesem Hotel. Ein Mehr w├Ąre aber des Guten zu viel. Das Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis stimmt.

Gesamturteil
ToniEin von oberer Stelle zugeteiltes Wellness-Siegel braucht dieses Hotel nicht. Alle G├Ąste, mit denen ich sprach, f├╝hlten sich wohl und empfanden die Urlaubstage auch wirklich als solche.
Das Zusammenspiel mehrerer Faktoren f├╝hrt dazu, dass das Hotel immer gut besucht ist, kann ich abschlie├čend meine oben gestellte Frage beantworten. Ich werde gerne wiederkommen.

Tags: , , , ,

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top