Google Apps f├╝r Unternehmen

Google Apps gibt es schon lange. Sie r├╝ckten k├╝rzlich mit einer Meldung zur Kostenpflicht in den Fokus der Medien. Manch einer dachte sofort, er m├╝sse nun f├╝r Google Kalender oder Google Mail etwas bezahlen. Dem ist aber (derzeit) nicht so. Hapke Media fragte bei einem Experten f├╝r Google Apps nach. Consultant Siegfried Hirsch aus M├╝nchen fasst kurz zusammen, worum es bei Google Apps geht:

Unternehmen, die Google Apps buchen (momentan f├╝r 40 Euro pro Nutzer und Jahr), greifen auf einen (anderen) Google-Server zu, f├╝r den Google 99,9 Prozent Verf├╝gbarkeit zusichert.Die kernprodukte sind Mail, Kalender, Dive, Docs und Sites. Diese Dienste werden auf der Webseite von Google n├Ąher beschrieben.

F├╝r die Nutzung von Google Mail stehen dem Nutzer 25 GB zur Verf├╝gung. F├╝r Backups und andere Ma├čnahmen der Datensicherung/Archivierung k├Ânnen Google-Apps-Nutzer auf den Dienst „Vault“ aufr├╝sten.

Tags: ,

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

einen Kommentar schreiben

Bitte Einloggen , um einen Kommentar zu hinterlassen

Top