Happy (10th) Birthday WordPress

Am 27. Mai 2013 feiert WordPress, das beliebte Content-Management-System, seinen zehnten Geburtstag. Herzlichen Gl√ľckwunsch!

Der Siegeszug von WordPress ist nicht beendet, ganz im Gegenteil. Wen es interessiert, hier ist die Roadmap von WordPress.

Zum Geburtstag möchte ich ein großes Dankeschön an alle Entwickler und Fans aussprechen, die WordPress zu dem gemacht haben, was es heute ist.

Fans dr√ľcken ihre Begeisterung √ľber das CMS so aus:

An dieser Stelle sende ich einen herzlichen Gru√ü an Matt Mullenweg, dem Initiator und leitenden Entwickler von WordPress sowie Gr√ľnder der Firma Automattic, die hinter WordPress.com steht. Danke, dass wir WordPress haben!

Schauen und h√∂ren wir uns den jungen Mann, gerne als „Founder“ bezeichnet, doch einmal an:

Nicht vergessen m√∂chte ich die Entwickler der Firma Inpsyde, die die deutsche WP-Community betreiben und auch auf Google Plus aktiv sind. Danke f√ľr euer Engagement!

Seit M√§rz 2006 arbeite ich selbst mit dem CMS WordPress, damals noch auf einer Vereinswebsite. Diese l√§uft √ľbrigens – inzwischen vom Provider abgespeckt – immernoch mit WP 2.0!

unsere Vereins-WP 2.0-Seite, gefunden mit der WaybackMachine

unsere Vereins-WP 2.0-Seite, gefunden mit der WaybackMachine

Sieben Jahre WP-Erfahrung
In einer Serie von Beitr√§gen m√∂chte ich einmal meine Erfahrungen mit dem CMS WordPress vorstellen, das ich schon seit sehr vielen Jahren einsetze. Zudem habe ich zu WordPress k√ľrzlich hier eine eigene Kategorie eingerichtet, um √ľber neueste Entwicklungen sowie Ideen und ihre Umsetzung zu berichten. Und nat√ľrlich bekommt meine WP-Installation noch in diesem Jahr einen Relaunch …

Über welche WordPress-Themen Sie hier demnächst lesen
Ob Privat-Blog oder Kunden-Webseite, die Software kann viele W√ľnsche ohne sehr gro√üen Aufwand erf√ľllen. Wer sich eingearbeitet hat, wagt sich an komplexere Aufgaben. Viele Themes, Plugins, Grafiken, Besprechungen von Problemstellungen und Tipps bereichern die WordPress-Community heute. In dieser Artikelserie m√∂chte ich ebenfalls zum besseren Verst√§ndis von WordPress und seinen Erweiterungen beitragen.

Die Auswahl an meist kostenlosen, leistungsf√§higen Plugins und sch√∂nen, funktionalen Themes ist gro√ü. F√ľr viele Web-Projekte gen√ľgen fertige Themes und ausgew√§hlte Plugins, um bestimmte Funktionen auf der Internetseite einzubinden. Doch erfahrungsgem√§√ü beginnt ein Blogger schon bald, hier und da individuelle Anpassungen vorzunehmen und weitere Plugins zu installieren.

Ausprobieren verschiedener Erweiterungen ist nicht nur Ballast f√ľr die Datenbank, sondern auch irgendwann ein Problem, wenn das Zusammenspiel von Themes und Plugins nicht reibungslos funktioniert.
√úber diese und andere ‚Äě√úberraschungen‚Äú m√∂chte ich hier in einer Serie von Beitr√§gen schreiben und mit meinen Tipps aus mehreren Jahren WordPress-Erfahrung vor allem Einsteigern helfen, schnell zum richtigen Ziel zu kommen. Vielleicht ist f√ľr den einen oder anderen ein hilfreicher Hinweis oder eine Anregung dabei.

An ausgew√§hlten Beispielen zeige ich, wie ich Projekte realisiert habe (z. B. Shops), frage Entwickler zu ihrem Support, stelle Screenshots und Kurzvideos zur Verf√ľgung und erkl√§re u. a., welche Plugins ich f√ľr Mitgliederseiten, Shops oder andere Aufgabenstellungen getestet habe.

Werbung
WP Affiliate PlatformWP Lightbox UltimateWP PDF Stamper

Tags: , ,

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

einen Kommentar schreiben

Bitte Einloggen , um einen Kommentar zu hinterlassen

Top