Wer braucht schon „All you can eat“?

ALL YOU CAN EAT – zweifellos ein Marketing-Zugpferd unter den Vielessern. Oftmals leidet die Qualit├Ąt des Essens. Und rechnen muss sich das f├╝r eine Familie nicht unbedingt, denn irgendwo ist Schluss, der Magen voll. Essen bis zur ├ťbelkeit, nur weil es pauschal bezahlt ist?

Qualitativ hochwertige Speisen gibt es mit Nachschlag auch ohne „ALL“! Da wird der Papi ganz bestimmt ebenfalls satt! In manchen Hotels, die ich besucht habe, war es durchaus ├╝blich, einen Nachschlag anzubieten bzw. den Gast auf diese Option hinzuweisen.

Auch im Hotel Plunhof in S├╝dtirol fragte mich der Kellner, ob ich denn die Hauptspeise gerne noch einmal m├Âchte. Ich hatte beim Abr├Ąumen des Tellers nur erw├Ąhnt, wie lecker das Lammfleisch war und wie zart die Entenbrust. Eigentlich wollte ich damit den Koch loben. Aber wie man sieht, ist man im Plunhof in jeder Hinsicht auf das Wohl des Gastes fixiert. Von der Qualit├Ąt der Speisen konnte ich mich nun schon mehrere Tage ├╝berzeugen. Ein Lob auf diesem Weg an die K├╝che!

Jeden Abend kann ich im Hotel bis zu sieben G├Ąnge genie├čen, Salatbuffett und K├Ąse sowie Obst eingeschlossen. F├╝r Nachschlag war ich dann doch zu satt …

Die K├╝che verarbeitet vor allem regionale Zutaten. Zwei der Volgger-Br├╝der achten in der K├╝che auf ein abwechslungsreiches Men├╝. Angeboten wird S├╝dtiroler sowie mediterrane, italienische K├╝che.

Nein, ich kriege heute Abend keine Extrawurst f├╝r diesen Beitrag. Ist auch gar nicht n├Âtig! Ich esse ALL I CAN EAT, und das auf h├Âchstem Niveau, liebevoll angerichtet, gesund.

Tags: , , , , ,

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

Top