Sonnenschutz f├╝r die Haut

Mittlerweise wei├č wohl jeder, dass man die Haut vor zu viel Sonne sch├╝tzen muss. Bei der Auswahl von Sonenschutzmitteln f├╝r die Haut kann man aber einiges falsch machen bzw. falsch verstehen. Die Angabe des Lichtschutzfaktors sei laut T├ťV Rheinland eine allgemeinverst├Ąndliche Orientierungshilfe. Kein Qualit├Ątsmerkmal dagegen sei die Bezeichnung dermatologisch getestet. Dahinter verberge sich lediglich die Tatsache, dass das Produkt auf der menschlichen Haut getestet wurde.

Es ist aber m├Âglich, dass Probanden nach dem dermatologischen Test mit Hautproblemen zu k├Ąmpfen hatten. Hier sind Zus├Ątze wie ’sehr gut‘ oder ‚hautvertr├Ąglich‘ wichtig,

verdeutlicht Dr. Greta Dau, Lebensmittelchemikerin bei T├ťV Rheinland. Auch der Bezeichnung wasserfest k├Ânnen wir nicht vertrauen, da solche Mittel nur eine gewisse Resistenz gegen Feuchtigkeit aufweisen. Das hei├čt, immer nach dem Baden oder bei starkem Schwitzen nachcremen! Aber: Nachcremen verl├Ąngert nicht das unbedenkliche Sonnenbad.

Je nach Hauttyp sollte man das Sonnenbad nach wenigen Minuten bis maximal drei Stunden beenden. Dann muss sich die Haut erholen und sollte erst am n├Ąchsten Tag wieder der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden,

r├Ąt Dr. Dau. Ein wenig Vernunft muss man schon walten lassen, um sich nicht dem Risiko einer Sch├Ądigung auszusetzen, meine ich.

Konservierungsstoffe seien heute unbedenklich, auch f├╝r die Haut von Kleinkindern. Und auch diese Aussage ├╝berrascht sicherlich einige:

Pflegesubstanzen wie Aloe Vera sollten Produkte nicht enthalten, da diese Symptome eines Sonnenbrandes ├╝berdecken k├Ânnen.

Eine immer wieder auftretende Frage ist, ob man Reste einer Sonneschutzcreme vom Vorjahr noch verwenden sollte. „Nein“, ergaben meine Recherchen. Entsorgen und auf der sicheren Seite sein, lautet mein pers├Ânliches Fazit.

Ein ganz wichtiger Faktor ist der Schutz durch entsprechende Kleidung. Nat├╝rliche Fasern f├╝hlen sich angenehm auf der Haut an und sch├╝tzen vor zu viel Sonne. Vor allem Kinder m├╝ssen sch├╝tzende Kleidung tragen. Aber nat├╝rlich nicht nur sie. Einige Hersteller produzieren Kleidung mit UV-Schutz, beispielsweise f├╝r Sportler und andere Aktive, die sich sehr viel drau├čen aufhalten.

Tags: , , , ,

Nichts verpassen und neue Beiträge abonnieren

Privatsphäre garantiert! Jederzeit abbestellbar!

Top